PROGRAMM

SHOE FOLK – VERMITTELT

Bernadette Hehenberger gibt ihre internationalen Erfahrungen als Schuhdesignerin, aus 7 Jahren “Shoe Biz” mit den CraftWerk – Workshops an Schuh Enthusiasten und alle neugierig gebliebenen Menschen mit Sinn für Nachhaltigkeit weiter. Aus ihren wertschöpfenden Reisen zu traditionsreichen Kulturen mit ursprünglichem Handwerkswissen entsteht lebendiges Storytelling. Be-greifmaterial die der Wissensvermittlung Frische verleihen, aus sich heraus entsteht und sich kontinuierlich weiterentwickelt.

Authentic tribal craft

/Posted by: k r
Besonders wichtig ist es hier, die soziale Bedeutung und den gesellschaftlichen Stellenwert volkskundlicher und archaischer Handwerksmethoden sichtbar zu machen, woraus sich neues Erfahrungswissen entfalten kann. Am Lagerfeuer, in der Werkstatt oder im Seminarraum.Die laufenden...

- Geschichten aus anderen Schuhkulturen. Sichtbar machen der sozialen Bedeutung und des gesellschaftlichen Stellenwerts archaischer Handwerksmethoden.

Shoe Be Do

/Posted by: dafydd
Gemeinsam mit Dir und CraftWerk ensteht mithilfe von Techniken die sich bereits seit mehr als tausend Jahren bewährt haben , auf einem energiesparenden und Ressourcen schonenden Weg, Deine ganz persönliche, von Hand gefertigte Schuhbekleidung. Das...

Gemeinsam mit Dir und CraftWerk ensteht auf einem energiesparenden und Ressourcen schonenden Weg Deine ganz persönliche, von Hand gefertigte Schuhbekleidung.

paint42x

WAS ERWARTET DIE TEILNEHMERINNEN

Individuell sein

Ein neues Lebensgefühl kennen lernen

Sich Zeit nehmen dürfen

Spaß mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen

Das Unvergleichbare kann beeindrucken

Deinen persönlichen Lifestyle ausdrücken

Fun Factor: Schuhe von glücklichen Menschen – „Freiland“ Schuhe

Das Gefühl der Unabhängigkeit von der Industrie

Instagram

paint32x

VERANSTALTUNGSORT

WUK, Wien

Als Ort des Schaffens, des Austausches, der Inspiration und Vernetzung wurde die Lederwerkstatt 2014 im Wuk gegründet. WUK steht für Werkstätten und Kultur, und ist eines der grössten unabhängigen Kulturzentren Europas. Bald formierten sich in der Lederwerkstatt eine Mischung aus HandwerkerInnen DesignerInnen und KunstvermittlerInnen, die sich gemeinsam als „Craft Folks“ im Zeitgeist ursprünglicher Handwerkstechniken mit Begeisterung treffen.

Mein kreativer Raum

auf Karte ansehen

TESTIMONIALS

Ich habe es sehr genossen, das Material selbst zu bestimmen und auch eigene Ideen/Vorstellungen einbringen zu können. Seitdem schaue ich  Schuhe ganz anders an und überlege mir, wie lange ich wohl für so einen Schuh brauchen würde. Nur weiter so! Ich bin auch immer offen für neue Schuh-Varianten und bin gespannt auf deine zukünftigen Ideen!

– Caroline Monsberger,
Studentin für Energie und Automatisierungstechnik TU,

Beim Workshop für BOKU-Studierende konnten die TeilnehmerInnen zwischen vierverschiedenen Schuhmodellen und unzähligen Ledern auswählen. Außerdem wurde darauf geachtet, dass der Schuh aus möglichst nachhaltigen Materialien besteht. Daher wurden alte Lederreste der Schuhindustrie (Industrieabfall) verwendet. Nebenbei erfuhren wir Kursteilnehmer viel zum Thema Lederverarbeitung, Schuhdesign, und -qualität, sowie zu den Umweltaspekten der Ledererzeugung, – gerbung und -färbung. Des Weiteren wurde sofort klar, wie viel Arbeit in einem Paar Schuhen steckt und wie viel Liebe zum Detail nötig ist um einen schönen Schuh zu erhalten. Vielen Dank für diesen lehrreichen Schuh-Workshop!

– Sarah Pippan, Studentin und ÖH Referentin Boku

Ich fand den Kurs sehr lustig und interessant, denn man hat ein gutes Gefühl für die Arbeit mit Leder bekommen. Und für einen Schuh den man selber macht und vor allem zum ersten Mal macht ist es recht gut und schnell gegangen.

– Ina Hahn, Studentin